Sensoren und Waffen der Zukunft

Maritime Unbemannte Systeme im Vormarsch

Unbemannte Systeme (Drohnen) sind heute schon bei fast allen Marinen im Einsatz. Ihre Weiterentwicklung/Leistungssteigerung zu autonom operierenden Systemen schreitet zügig voran. Überwasserdrohnen (USV/Unmanned Surface Vehicle), Unterwasser-Drohnen (UUV/Unmanned Underwater Vehicle) und fliegende Drohnen (UAV/ Unmanned Aerial Vehicle) befähigen Schiffe, Flugzeuge und Hubschrauber, sich außerhalb von Bedrohungsspektren zu halten und ihre Sensor- und Waffenreichweite beachtlich zu erweitern – nach der Devise „Sensoren und Waffen
verlassen das Schiff“.

(Quelle Leinen Los 12/2016)

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Docs zu laden.

Inhalt laden

Download (PDF, 252KB)

Veröffentlicht unter:
Von: Dieter Stockfisch

Dieter Stockfisch

Kapitän zur See aD

wesentliche Verwendungen:

  • Kommandant U-Jagdboot
  • Kommandant Fregatte
  • Kommandeur Zerstörergeschwader
  • NATO
  • BMVg

Hinterlassen Sie einen Kommentar





  • Newsletter abonnieren

    Immer die aktuellsten Nachrichten automatisch in Ihrem E-Mail-Postfach!

    Mit Absenden der Anmeldung akzeptiere ich die Datenschutzvereinbarung.
  • Kommende Veranstaltungen

    1. Im Dialog mit Militärattache`s

      5. Mai
    2. Wirkung und Schutz

      14. Juni bis 15. Juni
    3. Kooperation von Streitkräften und Wirtschaft

      22. Juni