MARITIME ENTWICKLUNGEN WELTWEIT

Emission Control Area (ECA)
Mit der Einführung der strengen Grenzwerte in den Kontrollgebieten der Nord- und Ostsee sowie entlang der nordamerikanischen Küste steigt der Druck die derzeit mehr als 60.000 Schiffe
auf schwefelarmen Kraftstoff umzurüsten. Ab 2020 soll kein konventionelles Schweröl mehr verbrannt werden. Allgemein gelten die niedrigen Preise für LNG, geringe Schadstoffemissionen
und die Einhaltung der strengen Umweltauflagen als Patentlösung auf dem Weg zu einer sauberen Schifffahrt, so die durchgängige Expertenmeinung während der Gaskonferenz „Gastech“ in Singapur im Oktober 2015. Schwefelemissionskontrollgebiete (SECAs) wurden u.a. in der Europäischen Union eingeführt, um die Luftverschmutzung durch Schiffe effektiv und nachhaltig zu senken…..

(Quelle: Marinekommando / Jahresbericht 2016 / Fakten und Zahlen zur Maritimen Abhängigkeit der Bundesrepublik Deuschland)

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von docs.google.com zu laden.

Inhalt laden

Download (PDF, 480KB)

 

Veröffentlicht unter:
Von: Piz Marine

Piz Marine

Hinterlassen Sie einen Kommentar





  • Newsletter abonnieren

    Immer die aktuellsten Nachrichten automatisch in Ihrem E-Mail-Postfach!

    Mit Absenden der Anmeldung akzeptiere ich die Datenschutzvereinbarung.
  • Kommende Veranstaltungen

    1. Zukünftige Energieversorgung für mobile Systeme der Bundeswehr

      9. September - 07:30 bis 10. September - 14:45
    2. 22. DWT-Marineworkshop – Chancen der 4. Industriellen Revolution für die Flotte

      21. September bis 24. September
    3. Maritime Convention

      3. November