VSM Jahresbericht 2019 | 2020 – Marineschiffbau

Das Leistungsportfolio der deutschen Marineschiffbauindustrie umfasst U-Boote, Fregatten, Korvetten, Minenabwehreinheiten, Patrouillenboote, Hilfs- und Versorgungsschiffe, komplette Subsysteme, Einzelkomponenten und Dienstleistungen. Die Werften integrieren als spezialisierte Systemhäuser Produkte und Dienstleistungen einer überwiegend mittelständischen, bundesweit ansässigen Zulieferindustrie …

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von docs.google.com zu laden.

Inhalt laden

Download (PDF, 225KB)

Veröffentlicht unter:
Von: Verband für Schiffbau und Meerestechnik e V
Verband für Schiffbau und Meerestechnik e V

Verband für Schiffbau und Meerestechnik e V

Der Verband für Schiffbau und Meerestechnik e. V. ist die politische und wirtschaftliche Interessenvertretung der deutschen maritimen Industrie mit komplexen Wertschöpfungsketten in diversen maritimen Marktsegmenten. Weitere Einzelheiten zur Entwicklung der deutschen maritimen Industrie finden Sie im Internet unter http://www.vsm.de.

Kathrin Ehlert-Larsen M.A.

(Öffentlichkeitsarbeit & Kommunikation)

VERBAND FÜR SCHIFFBAU UND MEERESTECHNIK e. V.
(GERMAN SHIPBUILDING AND OCEAN INDUSTRIES ASSOCIATION)

Tel.:       ++49-40/28 01 52-36
Fax :      ++49-40/28 01 52-30
E-Mail:   ehlert-larsen@vsm.de
Web:      www.vsm.de

Steinhöft 11
20459 Hamburg

Hinterlassen Sie einen Kommentar





  • Newsletter abonnieren

    Immer die aktuellsten Nachrichten automatisch in Ihrem E-Mail-Postfach!

    Mit Absenden der Anmeldung akzeptiere ich die Datenschutzvereinbarung.
  • Kommende Veranstaltungen

    1. Zukünftige Energieversorgung für mobile Systeme der Bundeswehr

      9. September - 07:30 bis 10. September - 14:45
    2. 22. DWT-Marineworkshop – Chancen der 4. Industriellen Revolution für die Flotte

      21. September bis 24. September
    3. Maritime Convention

      3. November