PIRATERIEBEKÄMPFUNG AN LAND: MARITIME OPTIONEN DEUTSCHLANDS.

Dass der Piraterie nur mit Einsätzen auf See beizukommen wäre, gilt schon lange als Mär. Vor allem die Infrastruktur der Piraten an der Küste stellt ein relativ klar auszumachendes Ziel dar, dem mit militärischen Mitteln wirkungsvoll beizukommen ist. Diese Erkenntnis setzt sich nun auch in den Vorgaben des Politischen und Sicherheitspolitischen Komitees (PSK) der EU für die maritime Operationsführung am Horn von Afrika durch, das in den nächsten Tagen wohl einer Ausweitung der EU-geführten Anti-Pirateriemission Atalanta auf die somalische Küste zustimmen wird. Nach Ostern könnte der Deutsche Bundestag dann über ein angepasstes Mandat beraten. Der erweiterte Auftrag wird voraussichtlich sowohl die Aufklärung der Pirateninfrastruktur an Land als auch deren Zerstörung umfassen. Schließlich wird zu klären sein, mit welchen Mitteln Deutschland diesen Auftrag effektiv umsetzen kann.

Download (PDF, 128KB)

Veröffentlicht unter: , ,
Von: Dipl.- Staatswissenschaftler Sacha Albrecht
Dipl.- Staatswissenschaftler Sacha Albrecht

Dipl.- Staatswissenschaftler Sacha Albrecht

 

 

 

 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar





  • Newsletter abonnieren

    Immer die aktuellsten Nachrichten automatisch in Ihrem E-Mail-Postfach!

    Mit Absenden der Anmeldung akzeptiere ich die Datenschutzvereinbarung.
  • Kommende Veranstaltungen

    1. Bundeswehrlogistik 2019 – Logistik zukunftssicher gestalten

      27. August bis 28. August
    2. Logistik zukunftssicher gestalten

      27. August - 08:00 bis 28. August - 17:00
    3. 21. DWT – Marineworkshop

      23. September - 08:00 bis 25. September - 17:00