Neues Weitbereichsradar für die Fregatten 124

Forderungen, zeitliche Planung und Perspektiven

Die Deutsche Marine betreibt mit den drei Fregatten der Klasse 124 speziell für die Verbandsflugabwehr und streitkräftegemeinsame Luftverteidigung konzipierte Schiffe. Der Hauptsensor zum Aufbau eines weiträumigen Luftlagebildes ist dabei das Luftraumüberwachungsradar SMART-L (Passive Electronically Scanned Array Radar, PESA, von Thales Nederland), welches aber von erheblichen Obsoleszenzen betroffen ist….

Download (PDF, 181KB)

(Quelle MF 12/2019)

Veröffentlicht unter:
Von: MarineForum
MarineForum

MarineForum

Das maritime Geschehen im Blick. Zeitschrift des Deutschen Maritimen Instituts und Organ der Marine-Offizier-Vereinigung.

 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar





  • Newsletter abonnieren

    Immer die aktuellsten Nachrichten automatisch in Ihrem E-Mail-Postfach!

    Mit Absenden der Anmeldung akzeptiere ich die Datenschutzvereinbarung.
  • Kommende Veranstaltungen

    1. 9. Maritimer Business Lunch

      10. Februar - 12:00 bis 14:00
    2. Digitalisierung und der Mensch

      13. Februar - 08:00 bis 16:30
    3. „Digitalisierung und der Mensch“

      13. Februar - 09:00 bis 16:30