Havarie der Glory Amsterdam

Am 29. Oktober 2017 strandete der Bulkcarrier MS Glory Amsterdam 1,6 Seemeilen nördlich der Insel Langeoog. In der Öffentlichkeit ist Unverständnis darüber aufgetreten, dass dieses Schiff binnen zwölf Stunden von seiner Ankerposition auf der Tiefwasserreede in der Deutschen Bucht bis zur Strandung vor der Insel Langeoog vertreiben konnte, ohne dass eine Notverschleppung mit dem Motorschlepper Nordic auf Veranlassung des Havariekommandos erfolgreich war….

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von Google Docs zu laden.

Inhalt laden

Download (PDF, 183KB)

(Quelle MF 10/2020)

Veröffentlicht unter:
Von: MarineForum
MarineForum

MarineForum

Das maritime Geschehen im Blick. Zeitschrift des Deutschen Maritimen Instituts und Organ der Marine-Offizier-Vereinigung.

 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar





  • Newsletter abonnieren

    Immer die aktuellsten Nachrichten automatisch in Ihrem E-Mail-Postfach!

    Mit Absenden der Anmeldung akzeptiere ich die Datenschutzvereinbarung.
  • Kommende Veranstaltungen

    1. Maritime Convention

      3. November
    2. Smart & Digital Bundeswehr

      8. Dezember bis 9. Dezember
    3. Perspektiven Wehrtechnik 2021

      19. Januar 2021 bis 20. Januar 2021